Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde
Markt Schwaben
Header - Glaskreuz, Markt Schwaben / Glasfenster, Poing

Ein herzliches Willkommen

Lieber Besucherin, liebe Besucher,
herzlich willkommen auf der Homepage der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Markt Schwaben. Wir sind mit rund 3000 Mitgliedern, verteilt auf Markt Schwaben, Anzing, Forstinning, Ottenhofen, Eicherloh und Finsing, eine große Gemeinde im Osten Münchens und können
ein buntes Gemeindeleben in und um die Philippuskirche anbieten. Die Bindung zu Jesus Christus lässt uns weltweit Geschwister haben und uns weit über unsere Gemeinde hinausschauen.

Wir sind sehr froh und überaus dankbar, dass Hunderte ihre vielfältigen Gaben einbringen. Herzlichen Dank allen, die mithelfen, Gottes Liebe unter uns lebendig werden zu lassen. Vielleicht bekommen Sie durch das Surfen auf unseren Seiten Lust zum Reinschauen und Mitmachen. Wir laden Sie herzlich dazu ein. Herzliche Grüße
Ihre. Elisabeth Kühn (Pfarrerin),, Michaele Klemens (Vertrauensfrau) und Karl-Heinz Fuchs (Pfarramtsführer)

kuehn,klemens,fuchs

Aktuell

philippuskirche,marktschwabenGottesdienste und andere Termine in dieser und den nächsten Wochen ...

Gottesdienste im Gemeindebrief Juni/September ...

Gruppen und Kreise im neuen Gemeindebrief ...

Gottesdienste in den Sommerferien um 11.00 Uhr in der Philippuskirche

Von 29.Juli bis 9. September finden unsere Gottesdienste nicht um 10 Uhr, sondern erst um 11 Uhr statt. Wir arbeiten mit Poing zusammen. Dort ist der Beginn um 9.30 Uhr. So brauchen wir jeweils nur 1 Pfarrer/in und 1 Musiker/in für beide Gemeinden. Wir bitten und das Verständnis derer, die lieber früher den Gottesdienst besuchen möchten, und hoffen, dass Langschäfer/innen sich über den späteren Beginn freuen.

Daoud Nassar, Bethlehem: Wir weigern uns, Feinde zu sein

daoud

Gewaltlos für eine friedliche Zukunft in Israel Palästina
Philippuskirche Markt Schwaben,
 Mo. 17.  Sept. 2018, 20 Uhr


Daouds Weinberg, vom Vater geerbt, ist 1916 ins Grundbuch eingetragen worden und ist mit Dokumenten von osmanischer, britischer, jordanischer und – mittlerweile auch – israelischer Seite belegt. Das Gelände ist etwa 42 ha groß, mit einem 950 m hohen Hügel von dem aus man, bei guter Sicht, das etwa 50km entfernte Mittelmeer sehen kann.

Nach dem Krieg 1967 änderte sich fast alles. Das Gelände liegt im sogenannten “C-Bereich”, d. h. alle “Macht“ liegt bei
der israelischen Militärverwaltung. Ursprünglich war weit und breit nur das palästinensische Dörfchen Nathalin zu sehen.

Inzwischen befindet sich der Weinberg in einem sogenannten israelischen Siedlungsblock, dem “Gush Etzion“, der aus 22 Siedlungen mit einer geschätzten Bevölkerung von 70.000 Menschen besteht. Besonders vielen der israelischen Siedler aus den fünf illegalen Siedlungen, die in Sichtnähe um den “Weinberg” herum liegen, ist dieser palästinensische Besitz ein Dorn im Auge und ein begehrenswertes Objekt, dessen sie sich mit allen Mitteln bemächtigen wollen.

Viele gerichtliche Auseinandersetzungen, Zerstörungen von Bäumen, Wasserbehältern und Pflanzungen sind Alltag.Alle Bauanträge für Gebäude, Brunnen oder Zisternen, selbst ein Antrag zum Aufbau eines Zeltes, wurden und werdenabgelehnt.

Der Zugang zum Weinberg ist mit einem großen Felsbrocken blockiert Trotz alledem, bleibt die Familie Nassar bei ihrem Wahlspruch: Wir weigern uns, Feinde zu sein

Eintritt frei, um eine Spende für die Arbeit von D. Nassar und den Anteil an den Reisekosten wird gebeten.

Zeitungsberichte von 2012 ... , 2013 ... ,2014 ..., 2016 ...

Plakat zu 2018 ...

 

Kirchgeldbrief 2018 - IBAN auf dem Zahlschein im Brief leider falsch


In diesen Tagen wird oder wurde der Kirchgeldbrief verteilt. Leider ist durch einen Fehler der Bank eine Ziffer auf dem mit dem Kirchgeldbrief verteilten Zahlschein falsch. Dieser Fehler tut der Bank und uns sehr leid. Die IBAN im Kirchgeldbrief selber stimmt. Bitte nehmen Sie folgende Nummer: Evang. Kirchengemeinde Markt Schwaben,
DE02 7019 0000 0000 7403 22
BIC GENODEF1M01. Vielen Dank für Ihre Überweisung und die Unterstützung unserer Kirchengemeinde

Konfirmation 2019 - Anmeldefrist war 1. Juli - bitte umgehend anmelden, wer noch mitmachen möchte.

21 Jugendliche haben im April 2018 Ja zum Glauben an Jesus Christus und empfangen ein Bibelwort für Ihren Weg und den Zuspruch des Segens. Fotos der jungen Christen/innen hier ... Wer aufgrund des Alters, jetzt etwa 13 Jahre alt, zu den Kandidaten/innen für die Konfirmation 2019 zählt, wurde im Mai angeschrieben. Wer noch keinen Brief erhalten hat oder nicht getauft ist und darum bei uns nicht registriert ist, kann sich gerne im Pfarramt melden oder die Unterlagen hier herunterladen, Brief und Anmeldeformular. Anmeldefrist war 1.Juli, wer noch mitmachen möchte, bitte umgehend melden!

Kirchenvorstandswahl am So. 21. Oktober -

kv,2018Voraussetzung: mindestens 18 Jahre, Mitglied unserer Kirchengemeinde. Die vorläufige Liste können Sie hier sehen ... Es kamen keine weiteren Kandidaten/innen-Vorschläge. Da es allgemeine Briefwahl gibt, werden die Stimmzettel und alle nötigen Unterlagen nach den Sommerferien zentral verschickt.

Informationen zur Wahl von unserer Landeskirche ...

Einladung an Jugendliche, sich an der Wahl zu beteiligen ... Über die derzeitige Arbeit des Kirchenvorstandes ist hier zu lesen.

Bilder 2018

mit,18,hJanuar: Ökumenischer Neujahrsempfang in Markt Schwaben ...

Februar: Mitarbeiterdankfest mit Andi Weiss

Mai: Gemeindefest an Christi Himmelfahrt ...

Briefe aus Kambodscha

aignCharlotte Aign ist als Freiwillige seit August 2017 in Asien. Hier Rundbrief 1 ... hier Rundbrief 2 ... und Rundbrief 3, ...

Andreas Fuchs aus Markt Schwaben war als Freiwilliger von August 2015  bis Juli 2016 in Kambodscha. Hier seine Rundbriefe: Rundbrief 1, Oktober 2015, Rundbrief 2, Januar 2016, Rundbrief 3, April 2016, Rundbrief 4, Juni 2016

Bethlehem 2018

rahebPfarrer Dr. Mitri Raheb zur Rede von Präsident Trump Anfang Dezember. Hier zu lesen ...

 

Bilder 2017

ref,inWas würde Jesus heute sagen? Thesen zum Reformationstag

Im Gottesdienst am Di. 31. Oktober, 10 Uhr haben Vertreter verschiedener Bereiche Thesen vortragen: Fotos vom Festtag, auch mit den Thesen hier ...

breitÖkumenisches Sonntagsgespräch

mit dem evangelischen Pfarrer Breit und dem katholischen Prof. Baumgartner. Fotos vom Gespräch am 12. November 2017 hier ...

pflanzenPflanzaktion

vor der Kirche im November 2017. Fotos hier ...

s17

Der Bau der neuen Sakristei

fertig im September 2017 ...

Weitere Bilderfolgen zum Gemeindeleben hier ...

Tassen mit Blütenkreuz

tasseDas Blütenkreuz mit dem Motto "Zu sich kommen - zusammenkommen - dem Kommenden entgegengehen", jeden Sonntag auf unseren Mitteilungen abgedruckt, schmückt eine Tasse, die für 5 Euro erworben werden kann.

15.8..18 Fuchs Impressum

Logo

Gemeindebrief Markt Schwaben

brief,6,2018Neu: Brief Juni bis September 2018


Service

seit 2005

 


Neues Gemeindezentrum

neubau,westFotos von Bau und Einweihung, Filme von oben hier ....


Wieviel Geld fehlt uns noch?

Zum aktuellen Stand der Finanzen ...


Unser Konto für Spenden: Evang.-Luth. Pfarramt Markt Schwaben, Nr.304 113, Kreissparkasse München Starnberg BLZ 702 501 50

IBAN: DE61 7025 0150 0000 3041 13, BIC: BYLADEM1KMS

Sehr gerne stellen wir eine Zuwendungsbescheinigung aus. Allerdings ist auf Bankauszügen oft die Adresse nicht zu erkennen. So bitten wir Sie, sich bei uns zu per Mail oder Anruf zu melden, wenn die gewünschte Bescheinigung ausbleibt

Das Spendenkonto bei der Sozialbank wurde aufgelöst. Bitte nicht mehr verwenden.


Adresse für Kirche und Pfarramt

Pfarramt Markt Schwaben
Martin-Luther-Str.22
85570 Markt Schwaben
Telefon: 0 81 21 - 4 00 40
Fax:       0 81 21 - 4 69 45

Mail ans Pfarramt: pfarramt(at)marktschwaben-evangelisch.de


Bitte beachten Sie beim Parken,

dass Sie in der Martin-Luther-Straße nur die gekennzeichneten Parkplätze benützen, die Anwohner nicht zuparken und verärgern!

Seit November haben wir 12 Parkplätze an der Isener Straße.

Auf dem Edeka-Parkplatz dürfen Sie nach Ladenschluss auf eigene Gefahr Ihr Auto abstellen. Bitte beim Beschädigen eines anderen Autos keine Fahrerflucht begehen! Danke!